TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Im Mai wurde die Verkehrsunfallstatistik für Dresden veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist ein Anstieg der Unfälle mit Fahrradbeteiligung von ca. 10% festzustellen (siehe unsere Pressemitteilung vom 11.06.2019). Die Polizei hat sich vorgenommen, diese Zahl wieder sinken zu lassen und hat dazu alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich an der Einsatzplanung zu beteiligen. In einem eigens eingerichteten Portal können Orte gemeldet werden, an denen Verstöße gegen die Verkehrsregeln verstärkt vorkommen. An diesen Stellen möchte die Polizei ab Mitte Juni vermehrt Kontrollen durchführen.

Es sind bereits rund 1500 Meldungen eingegangen. Bis jetzt werden hauptsächlich Überholabstands- und Falschparkerkontrollen gefordert. Aber auch Abbiegefehler und überhöhte Geschwindigkeiten wurden häufig eingetragen.

Der ADFC ruft zur Teilnahme an der Polizeiaktion „Respekt durch Rücksicht“ auf, auch wenn der Name der Aktion irreführend sein mag. Schließlich geht es nicht um „Respekt“ oder „Rücksicht“, sondern darum, dass grundlegende Regeln eingehalten werden und niemand im Verkehr verletzt oder getötet wird.

Link zum Portal: https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/smi/beteiligung/aktuelle-themen/1015188