TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

05.06.2009 - Presemeldung der Stadt Dresden

Das Institut für Stahlbau aus Leipzig wird kommende Woche (8. - 12. Juni) die Flügelwegbrück überprüfen, bevor die Gewährleistung für das Bauwerk abläuft. Mit einem mobilen Brückenuntersichtgerät kontrollieren die Mitarbeiter den Brückenüberbau auf eventuell vorhandene Schäden wie Korrosion, mangelhafte Schweißnähte, Risse und andere Mängel. Für die Untersuchung wird der jeweilige Geh- und Radweg, auf dem das Gerät fährt bzw. steht, für den Verkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer benutzen die andere Seite. Im Rahmen der Hauptprüfung werden außerdem die Unterbauten, die Lager des Brückenüberbaues im Elbvorlandbereich, der Innenraum des Hohlkastens sowie die Verkehrsflächen kontrolliert.