TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Abstand halten Plakat der Landeshauptstadt DresdenAutofahrer sind nach aktueller Rechtssprechung verpflichtet, beim Überholen von Radfahrern einen Mindestabstand von 1,5 bis 2 Meter einzuhalten.
Leider kennen viele Kraftfahrer diese Werte nicht und überholen viel zu eng.

Deswegen startet die Landeshauptstadt auf Anregung des ADFC eine Plakat- und Postkartenaktion, welche die 1,5 - 2 Meter verdeutlichen soll. 250 große City-light Plakate im gesamten Stadtgebiet werden die Verkehrsteilnehmer auf „Sicheres Miteinander von Auto- und Radfahrern“ aufmerksam machen.

Das Fahrrad ist ein Gleichgewichtsfahrzeug. Ein Windstoß kann reichen, dass Radfahrer einen Schlenker machen. Aber auch Schlaglöcher, Schienen oder Glasscherben zwingen dazu, die gerade Fahrlinie zu verlassen. Für Kraftfahrer kommt das oft überraschend. Außerdem ist es sehr beängstigend, wenn Autos beim Überholen fast den Lenker berühren. Deswegen legten Gerichte den Abstand auf mindestens 1,5m fest. Auch in den Fahrschulen werden diese Werte vermittelt.

Einfache Faustregel

Um sich 1,5 - 2m zu verdeutlichen, gibt es eine einfache Faustregel: Stellt man sich vor, dass ein Radfahrer einfach nach links umkippt, so hat man den Abstand, den man als Autofahrer halten sollte. Ist kein Platz zum Überholen, so bitten wir um Geduld.

Abstand halten: Radfahrer 1m, Autofahrer 1,5 - 2mNatürlich müssen sich auch Radfahrer an gewisse Regeln halten. So sollte der Abstand zu parkenden Autos mindestens 1m betragen. Spurwechsel und Abbiegen müssen angekündigt werden, damit sich Autofahrer darauf einstellen können. Im Dunklen sind Licht und Reflektoren Pflicht - zur eigenen Sicherheit!

1,5m - Information fehlt

Wir danken der Stadtverwaltung für das Engagement für mehr Sicherheit und ein besseres Verkehrsklima. Leider ist es nicht gelungen, die Zahl 1,5 in das Motiv zu integrieren. So können die Plakate der Intention, diese Zahl zu vermitteln, nicht ausreichend gerecht werden.

Die Plakate hängen noch zwei Wochen, die Postkarten sollen u. a. in Kneipen, Läden und Behörden ausgelegt werden.

ADFC Dresden


Passende Links 
Für Rückfragen: 

Jochen Böttcher, Annaberger Straße 2, 01159 Dresden
Tel: dienstl. 0351 463 36581, privat 0351 416 4346

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Dresden e.V.
Schützengasse 16, 01067 Dresden
Tel: 0351 494 3321, Fax: 0351 494 3400
www.adfc-dresden.de

Öffnungszeiten: Mi. 16-18 Uhr, jeden 1. u. 3. Mi. bis 19.00 Uhr