TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Beim Beschluss des Stadtrats, die Königsbrücker Straße vierstreifig auszubauen ist etwas untergagangen, dass auch eine bestandsnahe, also zweispurige Version mit breiten Gehwegen, geprüft werden soll.

Oberbürgermeisterin Helma Orosz hat nun in einem Schreiben angekündigt, dass diese bestandsnahe "Variante 7" gemeinsam mit der vierspurigen Stadtautobahn noch in diesem Jahr fertig geplant wird. Grund genug jetzt wieder aktiv zu werden und zu zeigen, dass die Menschen in Dresden eine lebenswerte Stadt möchten und keine Stadt in der der der Verkehr (vor allem der Autoverkehr) oberste Priorität hat.

Der ADFC Dresden fordert eine zügige und verträgliche Sanierung der Königsbrücker Straße unter Beachtung der Bedürfnisse aller. Die Befahrbarkeit muss auch für die, die Rad fahren endlich hergestellt werden. Also kommt recht zahlreich am nächsten Freitag, 6. Juli, 17 Uhr zur Demonstration. Startpunkt ist die Schauburg. Weitere Infos gibt es auch www.koenigsbruecker-muss-leben.de