TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Haben Sie von der Fahrradsternfahrt in Berlin gehört?

Am Sonntag vor zwei Wochen, am 3. Juni 2012, fand die jährliche sogenannte Fahrradsternfahrt in Berlin statt. Etwa 150.000 Menschen demonstrierten auf der vom ADFC Berlin organisierten Veranstaltung für bessere Radverkehrsbedingungen. Die 19 gefahrenen Routen mit einer Gesamtlänge von etwa 1.000 km führten auch über die Berliner Stadtautobahnen, vereinigten sich nach und nach und endeten alle auf einem Umweltfestival am großen Stern.

Es ist erstaunlich, dass eine so große Demonstration kaum in den Medien präsent ist. In überregionalen Medien gab es überhaupt keine Berichte von der Massenkundgebung. „Wäre ich nicht zufällig vor Ort gewesen, hätte ich nichts von der Sternfahrt mitbekommen“, wundert sich Franz-Richard Kunze, Redakteur des Reflektor-Magazins. „Die breiten Berliner Straßen waren so weit das Auge reicht voll von Demonstranten“.

Was sagt das über unsere Mobilitätskultur in Deutschland aus? Stündlich wird in seriösen Medien berichtet, wo 1.000 Autofahrer im Stau stehen (das entspricht 3 km Länge). Gehen 100.000 Menschen für bessere Radverkehrspolitik auf die Straße, verdient das offenbar kein öffentliches Wort ...