TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Der Dresden-Newsletter teilt unter der Überschrift "Winterdienst ist gut gerüstet" mit:

Der städtische Winterdienst ist heute mit 50 Arbeitskräften und 40 Streufahrzeugen einsatzbereit. In den Morgenstunden wurden bereits Kontrollfahrten, vor allem in den Höhenlagen und an Gefällestrecken der Hauptstraßen, realisiert. Dort wurde nach Bedarf gestreut. Sollte es im Laufe des Tages zu Schneefall im Stadtgebiet kommen, wird der Winterdienst dann auch hier unterwegs sein.

Diese Meldung des städtischen Presseamtes ist wohl eher ein schlechter Witz. Bei Schneefall wird in Dresden fast kein Meter Radweg geräumt. Auf ein Schreiben des ADFC antwortete die Stadt: "Eine generell schneefreie Piste kann unter winterlichen Wetterverhältnissen generell nicht gefordert werden" und: "Die Beräumung des Elbradwegs erfolgt nicht, da selbstständige Radwege nicht betreut werden". Das ist auch kein Wunder, denn Dresden verfügt auch nicht über Räumfahrzeuge für Radwege.

Der ADFC Dresden wird sich weiterhin bemühen, dass man in Dresden auch im Winter radfahren kann, so wie das in anderen Städten auch kein Problem ist. Wir wünschen Ihnen sturzfreie und angenehme Weihnachtsfeiertage.