TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Der Elberadweg zwischen Körnerplatz und Waldschlößchen – oder: Körnerweg – befindet sich seit Jahrzehnten in desolatem Zustand. Deshalb hat der ADFC vor 3 Jahren eine Petition zur Sanierung und Verlängerung des Wegs bis nach Pillnitz eingereicht. Trotz viel Ankündigungspolitik ist bisher kaum etwas passiert.

Der Denkmalschutz beharrt auf dem unbefahrbaren Sandsteinpflaster, der Stadrat will eigentlich kein Geld für den Radverkehr ausgeben und die Stadtverwaltung hat andere Prioritäten. Zum Beispiel ein gewisser Brückenbau in unmittelbarer Nähe zum Körnerweg. Nun ist das Problem bis zum Ortsbeirat Loschwitz vorgedrungen. Allein: Die Ortsbeiräte konnten sich auf keinen Beschlusstext einigen ...

Die Wegweisung (siehe Bild) zeigt: Die Stadt hält den Körnerweg offenbar schon jetzt für eine attraktive Radroute. Kein Hinweis auf den völlig ramponierten Belag einige hundert Meter später. Täglich werden Radtouristen am Körnerplatz in die Irre geführt, diese Piste zu benutzen, anstatt am Blauen Wunder die Elbseite zu wechseln.