TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Antwort auf den vom ADFC unterstützten Einspruch gegen die Planfeststellung Leipziger Straße 3. BA

Inzwischen ist die Antwort auf den Einspruch eingegangen. Den Einwänden wurde gefolgt. Als Lösung wird vorgeschlagen, die Fußwege nicht benutzungspflichtig zu machen, also statt mit Radwegschildern mit den Schildern Gehweg "Radfahrer frei" zu versehen.

Diese Lösung ist für den Alltagsradfahrer akzeptabel. Allerdings bleiben die Gefährdungen der Radfahrer, die freiwillig die Gehwege benutzen. Weiterhin muß eine Lösung gefunden werden, wie Alttagsradfahrer im Bereich der Haltestellen geführt werden. Eine Fahrt über die Gleise am Haltestellenkap ist auch für diese Radfahrgruppe mit Sturzgefahr oder der Gefahr einer Kollision mit überholenden Kfz (Radfahrer muß zum Queren der Schienen einen Schlenker fahren) verbunden und daher gefährlich. Auch wie landwärts fahrende Radler vom Elbradweg auf die rechte Fahrbahn/den rechten Fußweg der Leipziger geführt werden sollen, bleibt unklar.