TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Der Fahrradladen "Antrieb" am Bahnhof Mitte ist insolvent. Schwierigkeiten gab es offenbar schon länger, meldet die Sächsische Zeitung, seit 10. Februar hat der Laden nicht mehr offen. Torsten Schubert, der den Laden erst in Pieschen, dann auf der Könneritzstraße geführt hat, wurden die Räume vom Vermieter schon vor Monaten gekündigt. Wegen der Höhe der Schulden kann Schubert das Geschäft nicht fortführen.

Nun wurde eine Inventur organisiert und verbliebene Fahrräder, Spezialkleidung und Zubehör werden mit Rabatten von bis zu 80% verkauft. Der Räumungsverkauf wird vom 29. bis 31. März, jeweils 12-20 Uhr stattfinden. Vom Erlös soll ein Teil der Schulden bezahlt werden.

Kunden mit Gewährleistungsforderungen oder uneingelösten Gutscheinen haben allerdings schlechte Karten, ihre Ansprüche einzulösen. Nur bei defekten Produkten mit einer Herstellergarantie sehen die Chancen besser aus. Diese können direkt beim Hersteller reklamiert werden.