TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Durchrutschende Dynamos, funzelnde Scheinwerfer, die diesen Namen nur der Form halber besitzen und Rücklichter, die man auch nur erkennt, wenn man weiß, dass man sie suchen muss. Die Dynamobeleuchtung galt sehr lange als unzeitgemäße Technologie. Dynamobetriebene Lichter mochten zwar laut Gesetz ans Fahrrad gehören, hell und wartungsfrei waren aber zwei Begriffe, die man mit einer Dynamobeleuchtung zunächst nicht in Verbindung gebracht hätte.

Inzwischen hat sich viel getan: zu vertretbaren Preisen gibt es Nabendynamos, die zu jeder Zeit und für den Fahrer nicht zu spüren, Strom für Licht am Rad liefern. Die Lichtmaschinen am Rad sind inzwischen so gut, dass sie zum Aufladen von Handys, mp3-Spielern und allerlei anderen technischen Geräten benutzt werden. Und wenn es dunkel wird, sind sie da und liefern konstant, still und leise Saft fürs Licht. Durchrutschende Nabendynamos gibt es nicht.

  • Laufrad mit Nabendynamo: Preis ab etwa 40€

Auch bei Scheinwerfern und Rücklichtern ist in den letzten Jahren einiges passiert: LED-Rücklichter erhöhen die Sichtbarkeit deutlich. Sie sind auf mehr als 100m Sichtbar, es gibt auch Rücklichter mit mehreren LEDs. Bei Scheinwerfern hat sich seit etwa 2-3 Jahren die LED durchgesetzt. Die LEDs in den Scheinwerfern machen es möglich, wirklich etwas zu sehen und mit dem Rad auch zwischen Autoscheinwerfern noch wahrgenommen zu werden. Nach oben ist hier die Preisskala offen. Das Luxusmodell von Schmidt kostet deutlich über 100€. Durchaus erprobte und auch helle Modelle gibt ab etwa 35€.

  • zeitgemäßer LED-Scheinwerfer: Preis ab etwa 35€
  • zeitgemäßes LED-Rücklicht: Preis ab etwa 5€

Es ist also möglich, für etwa 80€ eine Dynamobeleuchtung nach dem aktuellen Standard zu bekommen. Diesen Preis sollte die eigene Sicherheit wert sein. Zudem drohen Versicherungen bei einem Unfall, bei dem eine fehlerhafte Beleuchtung eine Rolle gespielt hat, mit der Verweigerung der Kostenübernahme. Schon damit man also im Fall eines Unfalls nicht auf den Kosten sitzen bleibt, sind die einmalig ausgegebenen 80€ gut angelegtes Geld.