TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Beauftragten für Radverkehr ernannt

Seit vielen Jahren ist es eine Forderung des ADFC, Kompetenzen und Verantwortung der Stadtverwaltung für den Radverkehr in einer Stelle zu bündeln. Wir erhoffen uns dadurch Fahrradförderung aus einem Guss sowie einen kompetenten Ansprechpartner für die speziellen Probleme der Rad fahrenden Dresdner. 

Nun ist die Verwaltung der Forderung nachgekommen und hat Peter Tatzel, einen engagierten Mitarbeiter der Hauptabteilung Mobilität, zum Radverkehrsbeauftragten ernannt. Sie folgt dabei den Stadtratsbeschlüssen, die aus der Zusammenarbeit verschiedener Fraktionen mit dem ADFC hervorgegangen sind.

Herr Taztel ist nicht nur Ansprechpartner, er soll alle Maßnahmen zur Förderung des Radfahrens koordinieren. Dazu gehört auch das Erweitern des Radverkehrskonzeptes. Es sollen Ziele und Maßnahmen der Verwaltung für die nächsten Jahre aufgestellt werden,  um den Anteil der Radfahrer im Verkehr zu erhöhen.

Wir erhoffen uns mit dem Radverkehrsbeauftragten, dass Straßenplanungen aus der Sicht der Radfahrer kritisch überprüft und wenn nötig Anpassungen durchsetzt werden. Wir erwarten, dass dadurch Fehlbauten vermieden werden können. Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit und hoffen, dass Herr Tatzel neben seinen sonstigen Aufgaben genügend Zeit zur Verfügung gestellt wird, um das Radfahren in Dresden weiter voran zu bringen.