TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Die Sächsische Landesregierung hat am 8. November 2005 die Konzeption für den Radverkehr im Freistaat Sachsen beschlossen. Themengebiete sind der Alltagsradverkehr, der touristische Radverkehr, die Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans in Sachsen und eine Richtlinie zur Wegweisung im Radverkehrsnetz.

Im Vorfeld hat der ADFC Landesverband Sachsen eine Stellungnahme  zur Konzeption abgegeben.

Der Bereich Alltagsverkehr beinhaltet ein Bauprogramm zu straßenbegleitenden Radverkehrsanlagen an Bundes-, Staats- und Kreisstraßen, insbesondere für den Außerortsbereich.

Im Bereich Tourismus wird das SachsenNetz vorgestellt, welches aus 10 Radfernwegen und 56 regionalen Hauptrouten besteht.

In der Fahrradwegweisung wird eine konkrete Wegweisungs-Richtlinie für Sachsen, die mit bundesweiten Standards (gemäß Vorgaben der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen – FGSV) kompatibel ist, eingeführt und für künftige Fördermaßnahmen für verbindlich erklärt.

Zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2002 -2012 der Bundesregierung sind für den Bereich des Freistaates Sachsen konkrete Maßnahmen benannt, die das Radfahren in Sachsen zukünftig sicherer, attraktiver und beliebter machen sollen und in den nächsten Jahren von den Akteuren, vor allem des Freistaates, umgesetzt werden sollen.

Die Radverkehrskonzeption soll als Broschüre eine weite Verbreitung erfahren. Die umfangreichen Anhänge und die aktuellen Radverkehrskarten im Maßstab 1:50.000 liegen digital auf CD-ROM bei. Die Radverkehrskonzeption kann im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit angefordert werden.