TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

2008_07_03_KuelzRing2.JPGEs wird am Dr.-Külz-Ring gebaut und der Radfahrstreifen endet einfach so. Zwar muss man nicht wie anderswo über den Bordstein fahren um die Fahrt auf der normalen Fahrbahn fortzusetzen, aber eine Aufhebung der Trennlinie wäre schön, weil man sich dann normal einfädeln könnte (Reißerschlussverfahren). Das wurde vor einiger Zeit z. B. an der Wilsdruffer Straße so gemacht.


2008_07_03_KuelzRing.JPGFährt man weiter in Richtung Pirnaischer Platz, so kann man seine Fahrkünste unter Beweis stellen. Die  Haltestelleninsel an der Altmarktgalerie wurde verbreitert, an den Radweg hatte dabei anscheinend niemand gedacht. So muss man sich auf wenigen Metern um das Verkehrszeichen schlängeln, auf Fußgänger auf dem "Radweg" Acht geben und noch auf die Ein- und Ausbieger vom Parkplatz aufpassen, die einem gern mal die Vorfahrt streitig machen. Warum darf (bzw. soll) man kurz zuvor die Fahrbahn benutzen und hier nicht?

Auf dem Bild ist übrigens auch gut zu erkennen, was mit der ausgekreuzten Trennlinie gemeint ist.