TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

070806_dd_albertbruecke_200.jpg

Tja: Dresden und die Brücken. Anstatt die Albertbrücke und ihre maroden Gehwege endlich zu reparieren, werden Baken aufgestellt, die den ohnehin schon engen Geh- und Radweg noch enger machen. Radfahrer sind laut gültiger Rechtsprechung dazu gezwungen, etwa 80cm Abstand zu Fußgängern zu halten. Da dies auf dieser Brücke nur auf der Autofahrbahn möglich ist, ist es wohl langsam Zeit, das Radweg-Schild abzuschrauben. Und erst recht für Fußgänger ist der derzeitige Zustand unhaltbar.