TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Die Albertbrücke ist die Brücke mit dem meisten Radverkehr in Dresden. Etwa 10.000 Radfahrer queren hier täglich die Elbe. In naher Zukunft soll die Brücke saniert werden und das ist auch höchste Zeit. Nicht nur Bauschäden machen ihr zu schaffen, auch die Bedingungen für Radfahrer und Fußgänger sind suboptimal. Aber auch in der Neuplanung der Albertbrücke wurden grundlegende Probleme nicht angepackt: Es gibt keine Abbiegespur in die Glacistraße, die Anbindung an den Elberadweg bleibt auf der Altstädter Seite mangelhaft und der Radweg ist vom Gehweg nicht baulich getrennt - Konflikte zwischen Fugängern und Radfahrern sind vorprogrammiert.

Nachdem die Hinweise des ADFC zur Planung der Albertbrücke im Vorfeld der Planungen leider ignoriert wurden, hat sie der Fahrradclub nun im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens erneut eingebracht.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION